Archiv für den Monat: November 2014

Lesezeichen gestalten mit echter Mohnblume

Hier zeige ich euch, wie man ein Lesezeichen mit echten Mohnblumen herstellen kann.

Material: Mohnblume, ein Stück Pappe, Malgel (transparent auftrocknend!), evtl. Glitzerpulver, Laminiergerät

Die Mohnblumen frisch gepflückt in einem Buch pressen. Ich lasse sie mindestens eine Woche in dem Buch. Zum Weiterverarbeiten nehme ich sie heraus und lege mir zunächst ein längliches Stück einfarbige Pappe in der Größe bereit, wie das Lesezeichen werden soll.

371_bearbeitet

Nun wird die Mohnblume mit Hilfe eines Pinsels mit Malgel beidseitig bestrichen und auf die Pappe geklebt. Besonders reizvoll ist es, wenn die Mohnblume oben etwas übersteht. Je nach Geschmack kann etwas Glitzerstaub in das feuchte Malgel gestreut werden. Das Ganze muss bis zum nächsten Tag trocknen.

Am nächsten Tag wird das Lesezeichen mit einem Laminiergerät einlaminiert und ausgeschnitten. Fertig ist das Mohnblumen-Lesezeichen für einen selbst oder auch ein nettes Geschenk für einen Bücherfreund.

379_bearbeitet

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Eure Angelika Hohrath