Archiv der Kategorie: Nähen

Schlüsselanhänger „Petit François“

Hallo, mein Name ist François, Petit François Flamingo. Ich wurde aus Filz gemacht und meine Flügel (auch wenn ich damit nicht fliegen kann) sind aus Alpenfleece und deshalb sehr flauschig. Mit Hilfe einer freihand gezeichneten Schablone wurden meine Konturen auf Bastelfilz übertragen und ausgeschnitten.

Die Flügel wurden aus Aplenfleece ausgeschnitten und mit der Nähmaschine festgenäht.

 

 

Mit Hilfe von Webband wurde der Schnüsselring befestigt.

Der gelbe Teil und der schwarze Teil des Schnabels sind per Hand aufgenäht. Erst der gelbe Teil und danach die schwarze Spitze des Schnabels.

Zum Schluss wurden die Kunststoffaugen mit Heisskleber aufgeklebt und voilà, da bin ich.

Viele Grüße,

François 

 

Halstücher für Kinder nähen

Diese Halstücher aus Baumwolle auf der einen und weichem Vlies auf der anderen Seite sind schnell genäht. Man kann sie natürlich auch komplett aus Jersey nähen. Es empfiehlt sich bei kleineren Kindern weichere saugfähigere Stoffe zu nehmen. Diese nehmen bei der Benutzung als Lätzchen mehr Flüssigkeiten auf als z.B. Baumwolle.

Den Schnitt habe ich von bereits vorhandenen Tüchern abgenommen. Die Dreiecke sind mit einem Patchwork Lineal und dem Rollschneider schnell zugeschnitten. Dann habe ich einfach mit der Overlock einmal drumherum genäht. Abschließend nur noch Druckknöpfe befestigen oder auch Klettband annähen – fertig.

Kita-Projekt: Sofa-Husse

Das Sofa in der Kita in Gründau ist in die Jahre gekommen und hatte einen neuen und freundlicheren Look nötig.

Vorher:

dsc00241_bearbeitet

Meine Freundin Britta wandte sich an mich, ob ich ihr bei dem Projekt helfen möchte. Ich stimmte zu und an einem regnerischen 17.09.2016 war es soweit. Mit mehreren Metern Stoff und Garn und zwei Nähmaschinen und der Overlockmaschine bepackt, machten wir uns auf den Weg zur Kita in Gründau. Alles raus aus dem Auto und in die Kita. Bis die ganzen Nähmaschinen aufgebaut, das Sofa ausgemessen und der Stoff probeweise drapiert war, schlug die Uhr bereits Mittag und wir bekamen Hunger. Beim Pizza-Lieferant orderten wir eine Stärkung.

dsc00244

Das Ausmessen und Abstecken ging weiter. Das Zuschneiden gestaltete sich bei einer so großen Menge Stoff nicht gerade einfach und verschlang einiges an Zeit. Der Pizza-Lieferant ließ auf sich warten.

dsc00251dsc00253

Als wir mitten im Nähen vertieft waren, kam das ersehnte Mittagessen. Nach der Stärkung ging es weiter. Die Stunden vergingen wie im Fluge und die geplante anschließende Kaffeepause verschob sich nach hinten auf 17:30 Uhr. Das Café Petit Four in Gelnhausen hatte zum Glück bis 18 Uhr geöffnet, sodass wir den verdienten Kaffee noch in Ruhe genießen konnten.

Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen!

Nachher:

dsc00262dsc00260

Die Patchwork-Kissenüberzüge hatte meine Freundin Britta glücklicherweise schon vorbereitet, sonst wäre das nichts mehr geworden mit dem gemütlichem Kaffee trinken.

dsc00264 dsc00265

 

Viele Grüße,

Eure Angelika

Schlüsselanhänger aus Filz

DSC05817

Diese schönen Schlüsselanhänger aus Filz sind schnell gemacht. Ihr benötigt Filzstreifen in der Breite passend zu den Schlüsselanhänger-Rohlingen, Borte oder Webband, eine Nähmaschine und eine Zange.

Die Filzstreifen müssen zunächst in der Breite passend für die Schlüsselanhänger zugeschnitten werden. Die Länge kann man dem eigenen Geschmack anpassen. Die Borte oder Bänder näht ihr mit einem Zickzack-Stich auf. Als letzter Schritt müssen nur noch die beiden Enden in den Schlüsselanhänger gelegt und mit der Zange zusammengdrückt werden. Hier verwendet ihr am besten einen Filzrest, den ihr zwischen Zange und Schlüsselrohling legt, damit nichts verkratzt wird.

Alternativ kann man mit einer Ösenzange ein Loch in den Filz bohren und eine passende Öse anbringen. Bei dem kleinen Schlüsselanhänger mit der Öse habe ich nachträglich kleine Schmucksteine mit Schmucksteinkleber aufgeklebt.

DSC05819

Handytasche aus Filz

DSC05815

Eine solche Handytasche aus Filz ist schnell genäht. Was ihr dafür braucht, sind zwei rechteckige Stücke Bastelfilz, ein klein wenig größer als euer Handy, ein Stückchen Webband als Schlaufe, Garn und eine Nähmaschine. Bei Bedarf ein Bügelbild zum Verzieren der Tasche.

Zunächst auf eines der beiden Filzstücke das Webband nähen, sodass eine Schlaufe entsteht. Diese obere Kante (mit dem Webband) mit einem engen ZickZack- oder Satinstich der Nähmaschine versehen.

Beide Filzstücke links aus links (Webband nach Innen) aufeinanderlegen und mit Klammern oder Nadeln feststecken. Drei Seiten mit dem ZickZack- oder Satinstich der Nähmaschine zusammennähen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung eines Schrägbandes. Damit kann man drei Seiten der Handytasche einfassen und gleichzeitig festnähen. Das sieht auch hübsch aus.

Wer mag, bügelt ein Motiv auf.

DSC05816